Bricknic eine alternative zum Dutch Oven?

2 Bricknics

Kennst du noch den altbekannten Römertopf? Das Kochutensil aus Ton – die saftigen Grillhendl? Ich schon, aber ich habe schon sehr lange nichts mehr davon gehört, bis zuletzt, als ich von einem neuartigen Ziegelstein aus Ton hörte, der den Namen Bricknic trägt. Nach ein bisschen Recherche fand ich heraus, dass es sich dabei um ein Produkt aus dem Hause Römertopf handelt. Der Name setzt sich aus dem englischen Wort Stein (Brick) und dem Wort Picknick zusammen und will das gemeinsame Koch- und Grillerlebnis stärken. Bei der nächsten Grillparty, sobald die halt wieder möglich ist, kann jeder Besucher seinen eigenen Grillstein mitnehmen und mit seinen Lieblingszutaten befüllen. Anschließend werden alle Bricknics gesammelt und rund um ein Feuer aufgebaut. (Interessant wird es dann, seinen eigenen Brick wiederzufinden, aber das wird die Praxis zeigen.)

Da mir das Konzept sehr gut gefällt, habe ich mir gleich 2 Bricknics zum Testen bestellt :-). In diesem Beitrag möchte ich euch meine bisherige Erfahrung sowie einen kurzen Einblick über die Möglichkeiten wiedergeben.

Doch was genau ist der Bricknic?

Bei den Bricks handelt es sich um einen hohlen Ziegelstein aus Naturton sie funktionieren wie die altbekannten Römertopf Produkte. Der Brick ist handgefertigt, besteht aus Naturton und ist frei von Aluminium, Nickel, PTFE (Polytetrafluorethen) und PFOA (Perfluoroctansäure).

Der Bricknic besteht aus 2 gleich großen Hälften, dem Deckel und dem Unterteil, wobei die untere Hälfte innen mit einer Glasur versehen ist, dies erleichtert die Reinigung. Die Reinigung des Bricks ist anders als bei den üblichen Römertopf Brätern auch in der Spülmaschine möglich.

Mit einer Größe von 22cm x 10cm x 10,7cm und einem Fassungsvermögen von 0,6 Liter ist er für 1-2 Personen ausgelegt - weitere Informationen findest du auf der Bricknic Seite.

Was kann ich mit dem Ziegelstein machen?

Backen, Grillen, Dämpfen, Kochen mit ihm ist alles möglich. Er ist für die Zubereitung von Speisen konzipiert, allerdings hält er gegenüber den anderen Produkten des Herstellers bis zu 900°C aus und ist für die Spülmaschine geeignet. Durch die hohe Temperaturbeständigkeit ist er genauso vielseitig einsetzbar wie ein Dutch Oven. Dem Einsatz im Ofen, Grill, Backofen, Mikrowelle oder sogar direkt am offenen Feuer steht nichts im Wege. Die Bedienung ist ebenso einfach wie das Konzept. Das Gemüse wie Zwiebeln, Karotten, Kartoffeln klein schneiden und in den Backstein geben, danach noch das gewürzte Fleisch oder Fisch dazugeben, den Deckel schließen und den Stein für ca. 20 Minuten in den heißen Griller oder zum Feuer stellen. Beim Herausnehmen bitte darauf achten, dass der Stein sehr heiß ist! Den Deckel runternehmen und das Essen direkt aus dem Brick genießen.

Als Anregung was alles möglich ist:

  • Lasagne
  • Rindsrouladen
  • Brot
  • Kuchen (z.B. Buchteln)
  • Aufläufe
  • Gemüse (Zwiebel, Karotten, ...)
  • Fisch
  • Reis
  •  ...

Falls du noch auf der Suche nach einem passenden Rezept oder Anregungen bist folge meinen Social-Media-Kanälen.

Bezugsquellen

Hast du Lust auf einen Bricknic bekommen? Er ist aktuell in 2 Versionen verfügbar Natur* und die dunkle Black Edition*. Die Kosten belaufen sich auf ca. €35,- bis € 45,- und sind im ausgewählten Fachhandel oder bei Amazon* verfügbar.

Wie findest du den Bricknic? Siehst du ihn als Alternative zum Dutch Oven? Ich freue mich auf dein Feedback!

*Affiliate Link - Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge

ABOnniere

FOLGE MIR

Bleibe "up-to-date" und folge mir auf meinen Social Media Kanalen
cross-circle

Pin It on Pinterest

Share This
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram